Sehnsucht nach Frieden
Dieses Gedicht hatte ich eigentlich als Sprechzusatz für das Lied mit dem Titel "Frieden in der Welt" geschrieben. Nach so vielen Monaten habe ich mich doch entschieden, es als eigenständiges Gedicht zu veröffentlichen.


***

Sehnsucht nach Frieden

Wir könnten uns wahrlich eine Weltnation schaffen;
uns ja nicht entfernen; sondern immerzu straffen!
Niemand soll in der Welt jemals demütigt werden;
bilden wir 'ne Einheit auf diesen schönen Erden.

Nach Frieden Strebende darf man ja nicht bestrafen;
gewährt ihnen Eintracht; was wir am Anfang trafen!
Edelmut und Tugend sind nur persönliches Recht;
Liebe ist das Motto; aber wohl gar nicht Gefecht!

Der Mensch hat Freiheiten; dies sollte nicht Luxus sein!
Bei meinem Vorhaben; lasst mich, bitte, nicht allein!
Meine Enkelkinder sollen Frieden vorfinden;
auch gesunde Wälder voller Fichten und Linden.

Alle Menschen der Welt sind wie Brüder und Schwestern;
bessern wir das Morgen; soll schöner sein als Gestern!
Was ist so schwer daran, einander zu umarmen?
Reicht Euch einfach die Hand, Ihr Reichen und Ihr Armen!


Datum: 01.05.2022 | Clicks: {views} | Kategorie: Meine Gedichte



Alle meine Gedichte
- Sehnsucht nach Frieden
- Schizoide Psychopathie
- Das Leben
- Geh' aufs Ganze, Gelibolu!
Content Management Powered by CuteNews

 
 
Seit 2005  ©  Erol Sürül | erol-surul(at)alazli(dot)net
Alle Rechte meiner Website sind vorbehalten.   |   Diese Website wurde durch www.alazli.net ermöglicht.
Impressum | Copyright | Telif
Die Quantität meiner Feinde steigert die Qualität meiner wenigen Freundschaften.