Ein Bild von mir
19. August 2017
Kennen Sie Alazlý?
Um mich besser kennenzulernen und einzuschätzen, gehen Sie auf die Website der Muläer.
 
Götter, Götzen und sonstige Unglauben
Die Luther'sche Übersetzung der Bibel ist für mich unübertrefflich. Es ist nicht einfach eine Übersetzung, eher ein literarisches Werk für sich!

Luther verwendete dabei Begriffe, die längst in Vergessenheit gerieten. Oder er kreierte eigene Wörter, um die Bedeutung des biblischen Inhaltes nochmal zu übertreffen.

So erfand er das Wort "Götze", um den eigenen Gott auf ein höheres Podest zu setzen.

So übersetzte er: "Denn aller Heiden Götter sind Götzen." (1 Chron. 16,26) Diesen Begriff können wir an anderen Versen der Bibel weiterbewundern.

Mit einer leichten Umänderung dieser filosofischen Verse gilt für mich: Alle Götter sind Götzen!

Ein großer türkischer Denker rief: "Gott wurde von Menschen erschaffen!"

Gott wurde erschaffen, um Geschehnisse zu begründen, die der Mensch mit seinem bescheidenen Verstand nicht erklären vermag.

Daher wird der Gottesglaube mit jedem Tag immer weniger Anhänger finden.

Die meisten Wissenschaftler unserer Zeit halten sich allen Göttern fern.

Sie befassen sich lieber mit der Wirklichkeit des Seins. Sie beschäftigen sich lieber mit "Denken", anstatt mit "Glauben" unnötige Zeit zu vergeuden.


Datum: 12.12.2011 | Ckýcks: 298 | Kategorýe: Religionen und sonstige Glauben


Das Wichtýgste: Jeder hat das Recht, einen Götzen oder gar einen Felsen anzubeten. Aber niemand hat das Recht, seinen angebeteten Götzen oder Felsen anderen Leuten auf den Kopf zu schmeissen.


 
 
© 2005 Erol Sürül | erol-surul(at)alazli(dot)net
Alle Rechte meiner Website sind vorbehalten.   |   Diese Website wurde durch www.alazli.net ermöglicht.
Impressum | Copyright | Telif   |   Richtungsweiser
Die Quantität meiner Feinde steigert die Qualität meiner wenigen Freundschaften.